Ausflug der 4c zum Hamburger Schulmuseum

Am 16.9.2015 waren wir im Hamburger Schulmuseum und haben viel über die alte Schule gelernt.

1__--1
Schulmuseum

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir trugen alte Kleidungstücke und durften alte Schulranzen tragen, das hat Spaß gemacht.

Wir haben „Alte Schule“ gespielt:
man durfte nicht nach rechts und links und nach hinten gucken und man durfte nicht lachen oder schwatzen.
Und wir sollten uns das Porträt vom alten Kaiser Wilhelm den II. ansehen.

Wir sollten ein Gedicht über den Kaiser aufsagen:

Der Kaiser war ein lieber Mann,
er wohnet in Berlin
doch wär es nicht so weit von hier,
dann lief ich zu ihm hin!

Früher waren die Jungs und die Mädchen nicht in einer Klasse.
Es gab Schulen für reiche Kinder, die Volksschule war für Kinder die nicht so viel Geld hatten.
Und bei der Einschulung gab es bei manchen Kindern Äpfel in der Schultüte, darüber haben sich die Kinder gefreut.
Für die armen Knaben, gab es in der Frühstückpause 5 Zuckerkörner und ganz wenig Butter auf dem Brot.
Wenn die Kinder im Unterricht nicht gehorchten, gab es mit dem Holzstock Schläge!

Und das war unser Ausflug zum Hamburger Schulmuseum

Leandro und Joona