Haushaltsführerschein der 4. Klassen

Im Januar 2012 zauberten die Kinder der vierten Klassen in der Küche leckere Gerichte…

1__CIMG6760
Haushaltsführerschein

 

 

 

 

 

 

 

 

Schüler berichten:

Linus

In unserer Schule haben wir vom 23.01. bis zum 27.01.12 den Haushaltsführerschein gemacht. Er wurde von der Fleischerinnung finanziert. Frau Timmermann und Herr Burkart haben uns dabei unterstützt.

Wir hatten von Montag bis Donnerstag in der ersten Stunde praktischen Unterricht. In der zweiten bis zur dritten Stunde haben wir gekocht. In der vierten Stunde haben wir gegessen und in der letzten Stunde haben wir gespült. Am Freitag haben wir die Präsentation gemacht und ein Buffet aufgebaut. Wir haben auch Plakate geschrieben, auf denen wir verschiedene Punkte des Haushaltsführerscheins vorgestellt haben.
Ich habe mit meiner Gruppe die Apfel-Zimt-Quarkspeise vorgestellt. Am Dienstag hat meine Mutter geholfen. An diesem Tag gab es Seefischfilet in Rahmsauce mit Bulgur. Das hat mir nicht so geschmeckt, aber ich habe gelernt alles zu probieren. Am Freitag war ja die Präsentation und wir haben eine Urkunde und einen Kochlöffel vom Landfrauenverband bekommen. Mir haben am Montag die Pellkartoffeln mit Kräuterquark gut geschmeckt. Und wir haben auch eine Mappe für den Haushaltsführerschein bekommen. Darin haben wir z.B. Rezepte, Hygieneregeln, usw. eingeheftet. Mir hat der Haushaltsführerschein Spaß gemacht.
Geschrieben von Linus B. aus der Klasse 4b

Katja

In unserer Schule haben wir einen Haushaltsführerschein gemacht. Der ging vom 23.1. bis zum 27.1.2012.

Wir haben verschiedene Rezepte gekocht. Frau Timmermann hat das Projekt mit Hilfe von Herrn Burkart geleitet, der bei der Fleischerinnung arbeitet. Die Fleischerinnung hat uns die Zutaten gespendet.

Morgens ist entweder Gruppe A oder Gruppe B in die Küche gegangen. Um circa 9:15 Uhr. In der Küche hat die erste Gruppe gekocht und die andere war im Klassenraum und hat Einladungen zur Präsentation gebastelt. Um 10:20 Uhr wurde gewechselt. Die Gruppe, die dann im Klassenzimmer war, hat den Tisch gedeckt. Als die zweite Gruppe dann auch fertig war, haben wir gemeinsam das Geschirr in die Klassen gebracht. Der Tisch war gedeckt und es wurde gegessen. Danach haben wir alles weggebracht, damit meine ich Teller, Töpfe…
Die letzte Stunde war dann eigentlich normaler Unterricht. Ein paar Kinder aus der Gruppe, die als erstes in der Küche war, haben in der letzten Stunde abgewaschen.
Am letzten Tag (Freitag) gab es ein Buffet. Dazu waren die Eltern eingeladen. Bevor sich alle auf das Essen stürzten, gab es eine Präsentation von: dem Rezept Apfel-Zimt-Quark-Speise, Dinge beim Haushaltsführerschein, Arbeitsgeräte und über die Ernährungspyramide.
Am besten hat mir das Kochen gefallen.
Unterstützt wurde das Projekt vom Landfrauenverband und von der Fleischerinnung.
Geschrieben von Kaja V. aus der Klasse 4b

Giacomo

In unserer Schule haben wir am 23.1 – 27.1 2012 den Haushaltsführerschein gemacht. Frau Timmermann und Herr Burkart haben uns dabei geholfen. Die Fleischerinnung hat die ganzen Zutaten gekauft, dafür sind wir sehr dankbar. Der Haushaltsführerschein war sehr lustig. Wir haben auch neue Gerichte gegessen. Mein Lieblingsgericht war Rindergulasch und als Nachtisch war es „Glück im Glas“. Das Rezept für „Glück im Glas“ geht ganz einfach. Einige heidelbeeren kommen in ein Glas, dann nimmt man einen selbst gemachten Joghurt. Der Joghurt kommt auf die Heidelbeeren. Dann schichtet man wieder Heidelbeeren auf den Joghurt. Das war sehr lecker. Zum Schluss haben wir noch eine Urkunde und einen Kochlöffel bekommen.

Geschrieben von Giacomo aus der Klasse 4b.

Die Praxis zeigt, daß viele Schülerinnen und Schüler die Rezepte – nicht nur 1x – nachkochen.

EIN VOLLER ERFOLG!

Der Haushaltsführerschein der Klasse 4a in Bildern erzählt:

Downloads

Haushaltsführerschein – Bericht aus der Klasse 4 b